AGB

§1. Anmeldung
Die Anmeldung zu Seminaren und Lehrgängen ist in jedem Fall schriftlich (auch FAX) bei dem Veranstalter vorzunehmen.
Anmeldungen werden regelmäßig in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt.
Der Veranstalter bestätigt die Anmeldung schriftlich.
Mit Zugang der Bestätigung kommt der Vertrag zustande.
Kann eine Anmeldung nicht berücksichtigt werden, wird dies umgehend mitgeteilt.
Seminarort, -zeit, -inhalte, -umfang sowie die Teilnahmegebühr richten sich nach dem rückseitigen Angebot.

§2. Zahlungsbedingungen
Die Teilnahmegebühr ist mit Zugang der Rechnung, spätestens aber 10 Tage vor Beginn der Veranstaltung fällig.

§3. Rücktritt und Kündigung
Der Teilnehmer kann bis zum 31. Kalendertag vor dem ersten Seminartag zurücktreten.
In diesem Fall wird eine Stornogebühr von 75 EUR erhoben.
Erfolgt der Rücktritt innerhalb von 30 Kalendertagen vor dem ersten Seminartag, wird die volle Teilnahmegebühr erhoben.
Der Rücktritt ist dem Veranstalter schriftlich (auch per Fax oder E-Mail) mitzuteilen.
Bereits entrichtete Teilnahmegebühren werden abzüglich der Stornogebühr erstattet, wenn der Rücktritt fristgemäß, bis 31 Tage vor dem Seminar, dem Veranstalter zugegangen ist.
Meldet der Teilnehmer sich während der Veranstaltung ab oder erscheint nicht zur Veranstaltung, werden die Teilnahmegebühren in voller Höhe fällig.

§3a Besondere Teilnahmebedingungen für Veranstaltungen bis zum 28.02.2021
Abweichend von § 3 unserer AGB´s gilt für Veranstaltungen bis zum 28.02.2021 folgendes.
Die Seminarteilnahme kann jederzeit bis zum 7. Tag vor Veranstaltungsbeginn kostenlos umgebucht oder storniert werden.
Auch hier ist die Schriftform zwingend. Stornogebühren nach § 3 unserer AGB’s werden nur fällig, wenn die Seminarteilnahme ab 6 Tage vor dem Seminartag abgesagt wird.
Sollte die Veranstaltung nicht im Hotel stattfinden können (z. B. kurzfristige Veranstaltungsverbote) wird der Termin Online stattfinden.
Selbstverständlich gilt hier auch das Sonderkündigungsrecht bis zu 7 Tagen vor Veranstaltungsbeginn.

§4. Ausfall der Veranstaltung
Sollte die Veranstaltung aus Gründen die der Veranstalter nicht zu vertreten hat (z. B. höhere Gewalt, Krankheit  eines  Referenten  etc.)  ausfallen,  haftet  der  Veranstalter  nicht  für  entstehende  Schäden.
Bereits entrichtete Teilnahmegebühren werden in vollem Umfang erstattet.

§5. Nebenabreden
Nebenabreden bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform.

§6. Gerichtsstand und Erfüllungsort.
Erfüllungsort und vereinbarter Gerichtsstand ist Mönchengladbach.

Wir sind für Sie da!

Wirtschaftsseminare Hoven
Kaiserstrasse 32

41061 Mönchengladbach
Tel.: +49 (0)2161 - 548800
Fax: +49 (0)2161 - 5488020
E-Mail: info@wshoven.de

Impressum Datenschutzerklärung